Voraussetzungen

fachliche Voraussetzungen

Voraussetzung für den spezialisierten MA Mediävistik ist der Bachelor of Arts einer universitären Hochschule zu 180 KP oder ein äquivalenter Hochschulabschluss in einem oder mehrerer der folgenden Fächer (inkl. der möglichen Schwerpunktsetzungen):

  • Allgemeine Geschichte
  • Allgemeine Sprachwissenschaft
  • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
  • Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Französische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Geschichte des Mittelalters
  • Islamwissenschaft
  • Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft 
  • Klassische Archäologie
  • Kunstgeschichte
  • Mittellateinische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Musikwissenschaft
  • Niederlandistik
  • Osteuropäische Geschichte
  • Philosophie
  • Portugiesische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Schweizer Geschichte
  • Skandinavistik
  • Slavische Sprach- und Literaturwissenschaft 
  • Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft 
  • Vergleichende germanische Sprachwissenschaft
  • Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft
  • Vergleichende Romanische Sprachwissenschaft

Zudem müssen 20 der im Rahmen des Bachelor-Studiums erworbenen Punkte oder äquivalente Anteile im Falle eines anderen Hochschulstudiums in mediävistischen Lehrveranstaltungen absolviert worden sein.

Lateinkenntnisse

Für den MA Mediävistik ist der Nachweis von Lateinkenntnissen (Latinum) obligatorisch. Bei Fragen zu bereits vorhandenen Lateinausweisen oder Lateinkursen wenden Sie sich bitte an den Service Desk für Studierende der Philosophischen Fakultät.

 

Das Master-Studium kann im Frühjahrs- und Herbstsemester begonnen werden.

 

Allgemeine Informationen zur Bewerbung (Fristen, Gebühren, Ablauf etc.) finden Sie hier.