Praktikum

Im spezialisierten MA Mediävistik besteht die Möglichkeit, Punkte durch das Absolvieren eines Praktikums zu generieren (Modul 508a des Teilfachs D, Wahlbreich). Die Studierenden können dies innerhalb der Universität beispielsweise im Rahmen von Ausstellungen und Publikationsvorhaben oder in ausseruniversitären kulturellen Einrichtungen wie Museen, Redaktionen, Kulturämtern und Bibliotheken leisten. Für ein Praktikum ist eine zeitliche Mindestanforderung von zwei Wochen (bei einem 100%-Pensum) vorgesehen und die Tätigkeit sollte einen klaren mediävistischen Bezug haben. Detaillierte Informationen zum Leistungsnachweis und der Buchung des Moduls finden sich in der Wegleitung.

Für die Planung und Durchführung eines Praktikums sind die Studierenden angehalten, sich frühzeitig an die Studienberatung zu wenden. Es wird eine Liste mit Institutionen geführt, an die Bewerbungen gerichtet werden können.

Wichtig: Vor dem Absolvieren des Praktikums ist eine Anrechnungsvereinbarung mit der Studienberatung auszufüllen. Es werden keine nachträglichen Anerkennungen vorgenommen!