Abschluss

Im Folgenden sind einige wichtige Punkte zum Masterabschluss zusammengefasst. Ausführlichere Hinweise finden sich in der Wegleitung. (PDF, 299 KB)

 

Der Abschluss des Master-Studiums muss von den Studierenden termingerecht

  • für das Frühjahrssemester: 15.-30. März
  • für das Herbstsemester: 15.-30. Oktober

über den entsprechenden Button in der Leistungsübersicht beantragt werden. Anschliessend ist das dort verfügbare Formular einzusenden.

 

Die Masterarbeit bildet den Abschluss des Studiums. Sie ist ein Modul, dauert max. zwei Semester und sollte daher von dem Semester ausgehend geplant werden, in dem der Abschluss angestrebt wird. Es empfiehlt sich, die Planung der Arbeit frühzeitig anzugehen und die Studienberatung zu kontaktieren.

 

Die Studierenden müssen vor dem Beginn der Masterarbeit eine Vereinbarung mit der Betreuerin/dem Betreuer der Arbeit abschliessen, in welcher das Thema der Arbeit, ein Arbeitstitel und das Datum der Abgabe festgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass das Formular nicht von dem Institut/dem Seminar der Betreuungsperson abgestempelt wird, sondern von der Studienberatung des MA Mediävistik! Die Masterarbeit sollte nach Möglichkeit vor der Anmeldung zum Abschluss abgegeben und durch die Betreuerin/den Betreuer angenommen werden.

Wer beispielsweise einen Abschluss im Herbstsemester 2017 plant, kann von folgendem Zeitplan ausgehen:

  • HS16/FS17: Beginn der Masterarbeit, Betreuungsvereinbarung
  • Mitte/Ende September: Abgabe der Arbeit, Rückmeldung zur Annahme
  • 15.-30. Oktober: Anmeldung zum Abschluss
  • bis 10. Januar 2017: Einreichung Gutachten und Arbeit

 

Länge, Gestaltung und Bindung der Masterarbeit sind in einem Merkblatt festgehalten. Der Arbeit ist eine Selbständigkeitserklärung beizufügen. Auf der Homepage des Studiendekanats der Philosophischen Fakultät finden sich alle für den Abschluss relevanten Informationen, Merkblätter und Vorlagen als Download (siehe).