Aktuelles ausserhalb von Zürich

Geheimnis und Verrat im Mittelalter

Ringvorlesung Berner Mittelalter Zentrum
27.9.–20.12.2018
jeweils Dienstags von 17.15–18.45 Uhr
Universität Bern, Hauptgebäude, Hörsaal 220
Programm

Les débuts d'une réflexion sur les ambassades de cités italiennes dans la littérature du ius commune (XIIIe–XIVe siècles)

Gastvortrag von Dr. Dante Fedele (Katholieke Universiteit te Leuven)
22. Oktober 2018
Universität Fribourg, 17.15 Uhr, Miséricorde, auditoire 3024
 

Animaux familiers I

1. Atelier des Jahres 2018/2019
24. Oktober 2018
Veranstaltungsort: Université de Lausanne, Anthropole, salle 2102
 

Abbés seigneurs, abbés bâtisseurs (XIIIe siècle). Autour de l’abbé Nantelme de Saint-Maurice d’Agaune (1224-1259)

Kolloquium im Kapitelsaal der Abtei Saint-Maurice d'Agaune, 25./26. Oktober
Organisation: Bernard Andenmatten (UNIL), Pierre-Alain Mariaux (UNINE) und Laurent Ripart (UniversitéSavoie Mont Blanc)
Programm

 

Spolie Mittelalter. Reale und imaginäre Mittelalterzitate in ästhetischen und kulturellen Kontexten des 18. und 19. Jahrhunderts

Workshop an der Universität Basel, 25./26. Oktober 2018
Programm
 

Italien als Vorbild? Ökonomische und kulturelle Verflechtungen europäischer Metropolen am Vorabend der 'ersten Globalisierung' (1300-1600)

Internationale Regensburger Jahrestagung, 15.-17. November 2018
Die Regensburger Tagung wird vom Forum Mittelalter in Verbindung mit dem GRK «Metropolität in der Vormoderne» organisiert und analysiert die spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Voraussetzungen und Impulse für die sog. Protoglobalisierung, die von europäischen Metropolen ausging.

31. Südwestdeutsch/Schweizerisches Kolloquium des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte

Freitag, 16. November
Universität Konstanz, Raum V1001
Programm

Metropolenbilder. Inszenierungen von Metropolität in Spätmittelalter und Renaissance

Ausschreibung eines Nachwuchsworkshops des Deutschen Historischen Instituts Paris in Zusammenarbeit mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2337 «Metropolität in der Vormoderne» der Universität Regensburg
26.-27.November 2018
Zur Ausschreibung (ODT, 30 KB)

 

Call for Papers: Sommeruniversität des Deutschen Historischen Instituts Paris

Wahrnehmung und Darstellung von Grenzen und Grenzräumen in der Vormoderne (9.–18. Jahrhundert)

Die Sommeruniversität wird insgesamt 14 Doktorandinnen und Doktoranden, Postdocs und erfahrenen Master-Studierenden mit einem einschlägigen Abschlussprojekt Gelegenheit geben, ihre Arbeiten zu präsentieren.

Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Institut Paris, 8 rue du Parc-Royal, 75003 Paris

Organisation: Maximilian Großund Robert Friedrich (DHIP) in Zusammenarbeit mit Christophe Duhamelle (EHESS), Rainer Babel, Rolf Große (DHIP) und Sven Jaros (Universität Leipzig)

Bewerbungsschluss ist der 30. November 2018.
Zur Ausschreibung
 

SCRIPTO Summer School Nürnberg
Mittelalterliche Buchmalerei. Geschichte, Ikonographie, Technik, Stil. Eine Einführung

Nürnberg, Stadtbibliothek, 18.-22. März 2019
Die SCRIPTO Summer School Nürnberg (SSSN) bietet eine Einführung in die mittelalterliche Buchmalerei. Auf eine Erörterung historischer, inhaltlicher, funktionaler und technischer Fragestellungen zur Ausstattung des mittelalterlichen Buches sowie eine Diskussion kunsthistorischer Methoden folgen ausführliche praktische Beschreibungs- und Einordnungsübungen anhand von Handschriften der Sammlung der Nürnberger Stadtbibliothek zur Hinführung auf deren wissenschaftliche Erschließung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2019, die Teilnahmegebühr beträgt 350 € (Unterkunft ist nicht enthalten). Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch (Dozentinnen: Dr. Christine Jakobi-Mirwald, Dr. Christine Sauer). Weitere Informationen und Anmeldeformular unter: www.scripto.mittellatein.phil.fau.de